Liese Mészár, Viola

 

Liese Mészár, geboren in Kandel/Pfalz, begann mit 4 Jahren Geige zu spielen.

 

An der Musikakademie "diapason" in Karlsruhe bereitete sie sich bei Riza Yildiz auf ihr Studium vor. Sie studierte bei Prof. Tanja Becker-Bender und Prof. David Grimal in Saarbrücken, sowie bei Prof. Sebastian Hamann in Luzern. Weitere Impulse erhielt sie u.a. bei Ivri Gitlis, Isabel Charisius, Isabelle van Keulen, Igor Ozim, Igor Karsko und Guiliano Carmignola.

 

Seit 2011 lebt sie in der Schweiz, wo sie auch ihre Leidenschaft für die Bratsche entdeckte. Seit 2014 spielt sie im Kubus Quartett Viola.

 

Sie ist in verschiedenen Orchestern und Ensembles aktiv, wie im 21st Century Orchestra, im Ensemble Montaigne, im Ensemble „ö“, im Lucerne Chamber Orchestra, in der Sinfonietta Zug, im Pfalztheater Kaiserslautern und in der Philharmonie Baden-Baden.

 

Liese Mészár unterrichtet in verschiedenen Musikschulen in der Zentralschweiz . 

English